Introduction

Turkmen carpets have generated much interest in the West since the Russians invaded Central Asia in the second half of the 19th century. This ground­breaking two volume study explores the full history of Turkmen carpet weaving in a comprehensive cultural and ethno-historical context. For the first time in oriental carpet literature, research results from natural science have been coordinated and evaluated in conjunction with art historical research. This interdisciplinary approach has resulted in new and improved insights concerning the age and origin of Turkmen carpets and their designs.

The scientific data in the study includes radiocarbon dating, dye, mordant, and technical analyses. Radiocarbon dating has established that the earliest known extant Turkmen weavings date from 1450-1650. Dye and mordant analyses, particularly in regard to insect dyestuffs, have proved useful to refine and enhance the conclusions possible from radiocarbon dating data. In some cases, dye analysis has created the possibility of tribal attributions for objects of heretofore unsupported provenance.

The origin of the Turkmen carpet and the designs thereof can be traced back to Near Eastern traditions. The earliest design influences are from Mesopotamia in the 2nd and 1st millennia B.C., from the cultures of Assyria and the Achaemenid empire, with the most recent key influences coming from early 17th century Safavid Persia. The Turkmen carpet, resultingly, is an amalgam of design traditions from the past several thousand years.

Einleitung

Seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts haben turkmenische Teppiche im Westen ein zunehmendes Interesse gewonnen. In diesem bahnbrechenden 2-bändigen Buch wird der turkmenische Teppich erstmals in einem über­greifenden kulturellen und ethnohistorischen Zusammenhang dargestellt. Die Herkunft seiner Muster geht überwiegend auf Traditionen des Alten Orients und der islamischen Welt zurück. Früheste Mustereinflüsse können den mesopotamischen Kulturen der Assyrer und Achämeniden des 2. und 1. Jahrtausends v. Chr. zugeordnet werden, während letzte wichtige Einflüsse aus dem safavidischen Persien und dem moghulischen Indien des frühen 17. Jahrhunderts stammen. Im turkmenischen Teppich überlagern sich somit Muster und Traditionen aus einem Zeitraum von mehreren tausend Jahren.

Wissenschaftliche Grundlagen dieser Studie sind Radiokarbondatierungen, Farb, Beizen- und Strukturanalysen sowie geschichtliche und kunstge­schicht­liche Quellenmaterialien. Erstmals werden in der Orientteppichliteratur naturwissenschaftliche und kunstgeschichtliche Forschungsergebnisse in diesem Umfang kombiniert ausgewertet. Ziel dieses Vorgehens ist die Erlangung neuer und tieferer Erkenntnisse zu Fragen des Alters und der Herkunft des turkmenischen Teppichs und seiner Muster.

Radiokarbondatierungen belegen, dass die ältesten bekannten turkmenischen Teppiche aus dem Zeitraum von 1450 – 1650 stammen. Mittels Farb- und Beizenanalysen von Insektenfarbstoffen konnten die Radiokarbondatierungen einzelner Stücke noch präzisiert werden. Zudem ermöglichten die Farbanalysen eine Stammeszuordnung von Objekten mit bisher ungesicherter Provenienz.

Volume 1 (PDF)

Volume 2 (PDF)

The “Download for Desktop” link above downloads a file of individual pages ideal for viewing in Acrobat Reader single or two-page view, and for printing individual pages. Using View – Show – Navigation Pane – Bookmarks, you can jump to specific chapters or catalog sections.

The “Download for Tablet” link above downloads a file of double page views optimized for viewing on a tablet device.

Band 1 (PDF)

Band 2 (PDF)

Die Variante „für Desktop“ kann auf allen Desktopgeräten mit installiertem Acrobat Reader als Einzel- oder Doppelseitenlayout betrachtet und ausgedruckt werden. Unter „Lesezeichen“ befindet sich das verlinkte Inhaltsverzeichnis, mit dem gezielt in einzelne Kapitel gesprungen werden kann.

Die Variante „für Tablet“ ist für die Ansicht auf Tabletgeräten optimiert.

Volume 1 (PDF)

Volume 2 (PDF)

The “Download for Desktop” link above downloads a file of individual pages ideal for viewing in Acrobat Reader single or two-page view, and for printing individual pages. Using View – Show – Navigation Pane – Bookmarks, you can jump to specific chapters or catalog sections.

The “Download for Tablet” link above downloads a file of double page views optimized for viewing on a tablet device.

Band 1 (PDF)

Band 2 (PDF)

Die Variante „für Desktop“ kann auf allen Desktopgeräten mit installiertem Acrobat Reader als Einzel- oder Doppelseitenlayout betrachtet und ausgedruckt werden. Unter „Lesezeichen“ befindet sich das verlinkte Inhaltsverzeichnis, mit dem gezielt in einzelne Kapitel gesprungen werden kann.

Die Variante „für Tablet“ ist für die Ansicht auf Tabletgeräten optimiert.